buero@biff.eu030 74 73 58 66
Zurück zur Übersicht
ID 2205

Lernen in Bewegung – Lernen mit Kopf, Herz und Hand

3+
6+
Erzieher*in

Dauer

18.05.2022
1 Tag

Für einen erfolgreichen Übergang in die Schule und den Erwerb von Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen) bedarf es, neben guten sensomotorischen Voraussetzungen, einiger grundlegender Basiskompetenzen. Zu diesen Basiskompetenzen, die auch als Vorläuferfähigkeiten bezeichnet werden, zählen u. a. Merkfähigkeit, sprachliche Kompetenz und Erfahrungen im Umgang mit Mengen.

Frühe Körper- sowie Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen sind grundlegend für die Entwicklung von Vorläuferfähigkeiten und bilden die körperliche Basis für alle komplexeren und abstrakten Denkstrukturen. Diese körperliche Basis ist mitentscheidend für eine gesunde kindliche Entwicklung und erfolgreiches Lernen.

Zugleich kann über Körper-, Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen Lernen initiiert und gefördert werden. Die Beteiligung der motorischen Zentren des Gehirns unterstützt Verarbeitungs-, Lern- und Erinnerungsvorgänge nachhaltig. Kinder lernen somit gleichzeitig in und über Bewegung.

Im Rahmen dieses praxisorientierten Seminars erfahren Sie durch vielfältige Anregungen, wie Sie Lernsituationen über Bewegungsaktivitäten ermöglichen und gestalten sowie den Übergang in die Schule über Bewegungsangebote vorbereitend unterstützen. Vor dem Hintergrund des psychomotorischen Ansatzes betrachten wir den Einfluss von Bewegung und Wahrnehmungsfähigkeit auf das kindliche Lernen und beleuchten die Bedeutung der sinnlichen Wahrnehmung als grundlegende Voraussetzung für Bildungsprozesse. Durch das eigene Ausprobieren beispielhafter Bewegungs- und Lernsituationen bewerten und reflektieren Sie die entwickelten Ideen. Sie nehmen mit, wie Sie dazu beitragen können, ein positives Erfahrungs- und Lernklima in der Kita zu schaffen.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit.

Weiterlesen

Für einen erfolgreichen Übergang in die Schule und den Erwerb von Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen) bedarf es, neben guten sensomotorischen Voraussetzungen, einiger grundlegender Basiskompetenzen. Zu diesen Basiskompetenzen, die auch als Vorläuferfähigkeiten bezeichnet werden, zählen u. a. Merkfähigkeit, sprachliche Kompetenz und Erfahrungen im Umgang mit Mengen.

Frühe Körper- sowie Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen sind grundlegend für die Entwicklung von Vorläuferfähigkeiten und bilden die körperliche Basis für alle komplexeren und abstrakten Denkstrukturen. Diese körperliche Basis ist mitentscheidend für eine gesunde kindliche Entwicklung und erfolgreiches Lernen.

Zugleich kann über Körper-, Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen Lernen initiiert und gefördert werden. Die Beteiligung der motorischen Zentren des Gehirns unterstützt Verarbeitungs-, Lern- und Erinnerungsvorgänge nachhaltig. Kinder lernen somit gleichzeitig in und über Bewegung.

Im Rahmen dieses praxisorientierten Seminars erfahren Sie durch vielfältige Anregungen, wie Sie Lernsituationen über Bewegungsaktivitäten ermöglichen und gestalten sowie den Übergang in die Schule über Bewegungsangebote vorbereitend unterstützen. Vor dem Hintergrund des psychomotorischen Ansatzes betrachten wir den Einfluss von Bewegung und Wahrnehmungsfähigkeit auf das kindliche Lernen und beleuchten die Bedeutung der sinnlichen Wahrnehmung als grundlegende Voraussetzung für Bildungsprozesse. Durch das eigene Ausprobieren beispielhafter Bewegungs- und Lernsituationen bewerten und reflektieren Sie die entwickelten Ideen. Sie nehmen mit, wie Sie dazu beitragen können, ein positives Erfahrungs- und Lernklima in der Kita zu schaffen.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit.

Dozent*in des Seminars

Abschluss

  • Diplom-Sportlehrerin 

Zusatzqualifikationen

  • Bewegungspädagogin
  • Psychomotorikern (Fachqualifikationen: Sinnverstehende PM, Traumaarbeit in der PM, Prä- und perinatale Erfahrungen psychomotorisch begleiten)
  • Rückenschulkursleiterin
  • Grundlagenqualifizierung in Tanz- und Ausdruckstherapie

Beruflicher Werdegang

  • 1995 – 2000 Sport- und Bewegungstherapeutin in den Kliniken Wied, Sportpädagogin im Förderverein Psychomotorik e. V., Bonn
  • seit 2001 freiberufliche Referentin und Dozentin u.a. für die Aus- und Weiterbildung pädagogischer und therapeutischer Fachkräfte im Bereich Psychomotorik
  • Leitung von Eltern/Kind Gruppen und Psychomotorik Gruppen für Kinder
  • seit 2012 Prozessbegleiterin im Landesprogramm Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita, Berlin 
  • Vorstand im Verein berlinbewegt e.V.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Psychomotorik
  • Bewegung 
  • Gesundheit

Seminare

Die spielen ja nur!? Grundlagen der Psychomotorik

Weitere Informationen zum Seminar

Wir haben hier für Sie die Wegbeschreibung zu unserem Veranstaltungsort als PDF-Dateien zum download bereitgestellt:

BIfF Mainzer Straße

Bitte beachten Sie, dass die Parkgebühren im direkten Umfeld des BIfF zu den höchsten in Berlin zählen. Wir empfehlen Ihnen deshalb die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Bitte beachten Sie die etwas günstigere Parkmöglichkeit eine U-Bahnstation entfernt: Klicken Sie hier, um sich zu informieren.

Buchungsanfrage.

Nutzen Sie unser bequemes Online-Formular, um sich anzumelden.
Jetzt anfragen

Buchungsanfrage.

Nutzen Sie unser bequemes Online-Formular, um sich anzumelden.
Jetzt anfragen
3+
6+
Erzieher*in

Dauer

1 Tag
18.05.2022

Uhrzeit

9 bis 16 Uhr

Kosten

150 EUR (inkl. Seminarmaterial und Getränke)

Teilnehmer*innen

max. 15

Ort

BIfF
Mainzer Str. 23
10247 Berlin

Bildungsurlaub

Anerkannt in Berlin
und Brandenburg

Ähnliche seminare

ID 2238

Theaterspielen in der Kita! Geht das?!

26.04.2022
3+
6+
Erzieher*in
ID 2242

Ukulele spielen (lernen)! Der Einsatz der Ukulele in der Kita

11.02.2022 | + weitere Termine
U3
3+
Erzieher*in