buero@biff.eu030 74 73 58 66Newsletter
Zurück zur Übersicht
ID 24082

Und nach der Arbeit: Feierabend! – Professionelle Distanz im pädagogischen Alltag wahren

Erzieher*in

Dauer

19.06.2024
1 Tag

Kosten

165 EUR (inkl. Seminarmaterial und Getränke)

Es ist nicht immer einfach, Beruf und Privatleben voneinander zu trennen. Gerade als Pädagog*in erleben Sie, dass die vertrauliche Zusammenarbeit mit Kindern und Familien eine Gratwanderung zwischen persönlicher Nähe und professioneller Distanz erfordert.

In diesem Seminar wollen wir das Thema genauer unter die Lupe nehmen. Was genau verstehen wir eigentlich unter professioneller Distanz? Und wie gelingt sie uns? Wo und wann fängt die Arbeit an und hört das Privatleben auf – und umgekehrt?

In praktischen Übungen spüren Sie Ihre ganz persönlichen Grenzen auf und reflektieren, wie viel Nähe Sie zulassen wollen und wie viel Distanz für Ihre Arbeit notwendig ist. Darauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam Strategien zur persönlichen Abgrenzung. Und Sie erproben Techniken, um Nähe und Distanz mit Kolleg*innen, Kindern und Eltern so zu kommunizieren, dass Vertrauen aufgebaut und eine gute Erziehungspartnerschaft gelingen kann. Ihre Alltagsbeispiele und persönlichen Anliegen werden uns dabei immer leiten.


Suchbegriffe: Gesundheit, Professionalität, Selbstfürsorge, Prävention

Weiterlesen

Es ist nicht immer einfach, Beruf und Privatleben voneinander zu trennen. Gerade als Pädagog*in erleben Sie, dass die vertrauliche Zusammenarbeit mit Kindern und Familien eine Gratwanderung zwischen persönlicher Nähe und professioneller Distanz erfordert.

In diesem Seminar wollen wir das Thema genauer unter die Lupe nehmen. Was genau verstehen wir eigentlich unter professioneller Distanz? Und wie gelingt sie uns? Wo und wann fängt die Arbeit an und hört das Privatleben auf – und umgekehrt?

In praktischen Übungen spüren Sie Ihre ganz persönlichen Grenzen auf und reflektieren, wie viel Nähe Sie zulassen wollen und wie viel Distanz für Ihre Arbeit notwendig ist. Darauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam Strategien zur persönlichen Abgrenzung. Und Sie erproben Techniken, um Nähe und Distanz mit Kolleg*innen, Kindern und Eltern so zu kommunizieren, dass Vertrauen aufgebaut und eine gute Erziehungspartnerschaft gelingen kann. Ihre Alltagsbeispiele und persönlichen Anliegen werden uns dabei immer leiten.


Suchbegriffe: Gesundheit, Professionalität, Selbstfürsorge, Prävention

Dozent*in des Seminars

Abschluss

  • Diplom-Sozialpädagogin

Zusatzqualifikation

  • Erwachsenenpädagogin
  • Systemische Familientherapeutin und Moderatorin
  • Multiplikatorin für die interne Evaluation zum Berliner Bildungsprogramm
  • Qualitätsmanagement der in der sozialen Arbeit
  • Zertifizierte Qualitätsbeauftragte und interne Auditorin

Beruflicher Werdegang

  • 1990 – 1994 Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der FH Braunschweig
  • 1989 – 1997 umfangreiche Erfahrungen in der sozialen Arbeit und Beratung (Altenhilfe, Familienhilfe, Kindertagesheim, Drogenberatung, Wohnungslosenhilfe)
  • 1993 – 1996 Zusatzausbildung ‚Systemische Familientherapie/Moderation‘
  • 1998 – 1999 Fortbildung ‚Qualitätsmangement in der sozialen Arbeit‘
  • 1999 Zertifizierung als DGQ-Qualitätsbeauftragte und interne Auditorin
  • 1999 – 2002 Zusatzstudium der Erwachsenenpädagogik an der HU Berlin
  • seit 1999 freiberufliche Tätigkeit als Qualitätsberaterin und Dozentin für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
  • 2004 – 2006 Tätigkeit als Koordinatorin eines interkulturellen sozialpädagogischen Familienhilfevereins, Berlin

Inhaltliche Schwerpunkte

  •  Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe
    • Umsetzung des Berliner Bildungsprogramms
    • Von der Leitbildentwicklung bis zum Qualitätshandbuch
    • Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung/Maßnahmen für Frühwarnsysteme
    • Beschwerdemanagement/Krisenmangement
    • interne und externe Zusammenarbeit (Teambildung/Zusammenarbeit mit Eltern und Jugendämtern)
  • Systemisches Arbeiten in der Kinder- und Jugendhilfe
    • Grundlagen systemischen Denkens und Handelns
    • Kommunikation/Gesprächsführung
    • Systemische Beratung und Elternarbeit
    • Systemisch-interkulturelle Ansätze
    • Methoden und Techniken systemischer Arbeit

Seminare

Hilfreiche Gesprächstechniken für schwierige Gespräche mit Eltern
Gesprächsführung und Kommunikation für Leitungen

Weitere Informationen zum Seminar

Wir haben hier für Sie die Wegbeschreibung zu unserem Veranstaltungsort als PDF-Dateien zum Download bereitgestellt:

BIfF Mainzer Straße

Bitte beachten Sie, dass die Parkgebühren im direkten Umfeld des BIfF zu den höchsten in Berlin zählen. Wir empfehlen Ihnen deshalb die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Bitte beachten Sie die etwas günstigere Parkmöglichkeit eine U-Bahnstation entfernt: Klicken Sie hier, um sich zu informieren.

Anmeldung.

Nutzen Sie unser bequemes Online-Formular, um sich anzumelden.
Jetzt anmelden

Anmeldung.

Nutzen Sie unser bequemes Online-Formular, um sich anzumelden.
Jetzt anmelden
Erzieher*in

Dauer

1 Tag
19.06.2024

Uhrzeit

09:00 bis 16:00 Uhr

Kosten

165 EUR (inkl. Seminarmaterial und Getränke)

Teilnehmer*innen

max. 15

Ort

BIfF
Mainzer Str. 23
10247 Berlin

Bildungsurlaub

Anerkannt in Berlin
und Brandenburg

Ähnliche seminare