buero@biff.eu030 74 73 58 66

Laufzeit ab 2011 – 2021

Sprachliche Bildung für Kinder unter Drei – Professionalität und Reflexion des eigenen pädagogischen Handelns im Kita-Alltag

Zielgruppe

Erzieher*innen, die mit unter 3-jährigen Kindern in Kitas im Landkreis Potsdam-Mittelmark arbeiten

Kurzbeschreibung

In der fachwissenschaftlichen Diskussion herrscht weitgehend Einigkeit, dass nachhaltige Effekte der Sprach-förderung nur dann sichtbar werden, wenn Sprache im Alltag und von Anfang an gefördert wird. Die Fortbildung ist daher auf eine alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit ausgerichtet und für pädagogische Fachkräfte, die mit unter 3-jährigen Kindern arbeiten, konzipiert. Sie hat zum Ziel, nicht nur den eigenen Umgang mit Sprache zu reflektieren, sondern vor allem Handlungsstrategien für den bewussten und anregenden Einsatz von Sprache im Kita-Alltag zu erarbeiten. Es soll so ein nachhaltiges positives Sprachklima in der Einrichtung geschaffen werden. Da nachhaltige Veränderungs- und Entwicklungsprozesse Zeit und kontinuierliche Begleitung benötigen, basiert die 1,5-jährige modular aufgebaute Fortbildung auf einer Kombination aus Seminar- und Coachingtagen in kleinen Gruppen.

Ein Projekt des Fachdienstes Kinder/Jugend/Familie des Landkreises Potsdam-Mittelmark in Kooperation mit dem BIfF e. V.

Das Fortbildungskonzept

Im folgenden Text stellen wir Ihnen einige Informationen aus dem Fortbildungskonzept des Projekts zur Verfügung.

Die Ziele der Fortbildung

Die Fortbildung ist auf eine alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit in der Kita ausgerichtet.

Sie hat zum Ziel, Erzieher*innen, die mit Kindern unter 3 Jahren arbeiten zu folgenden Kompetenzen zu qualifizieren:

Umfang und Aufbau der Fortbildung

Zeitlicher Umfang der Fortbildung

Die Fortbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von 18 Monaten.In dieser Zeit finden folgende Veranstaltungen statt:

Aufbau der Fortbildung

Die zehn Seminartage gliedern sich in fünf inhaltlich abgegrenzte Module mit jeweils zwei Seminartagen. Die Gruppengröße in den Seminaren liegt bei 16 Personen. 

Das Coaching findet an fünf Tagen in kleineren Gruppen mit je acht Personen statt. Dabei liegen die Coachingtage vorrangig zwischen den einzelnen Modulen, um eine Reflexion der eigenen Erfahrungen bei der Umsetzung von Seminarerkenntnissen im pädagogischen Alltag zu ermöglichen. 

In den regionalen Arbeitsgruppen werden die Termine und Inhalte der Arbeitstreffen selbst von den Teilnehmer*innen organisiert. Die Gruppengröße liegt hier bei vier Personen.

Veranstaltungstermine

Im September beginnt der 15. Kurs in Teltow.

Kurs 15 – Teltow

M1 – 08./09.09.2020
M2 – 10./11.05.2021
M3 – 09./10.11.2021
M4 – noch offen
M5 – noch offen

Coaching – 1. Gruppe

C1 – 14.04.2021
C2 – 19.08.2021
C3 – 04.10.2021
C4 – noch offen
C5 – noch offen

Coaching – 2. Gruppe

C1 – 15.04.2021
C2 – 20.08.2021
C3 – 05.10.2021
C4 – noch offen
C5 – noch offen

Ansprech­partner*in

Sie wünschen weitere Informationen? Frau Katja Braukhane freut sich über Ihre Anfrage.

E-Mail schreiben
zur Projektübersicht